Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fisch und Vogel

Ihre Stimme trägt weiter

Die philippinische Menschenrechtsaktivistin Zara Alvarez ist tot — ermordet am 17. August 2020 in Bacolod City. Europäische Organisationen verurteilen die Tat und geben ihrem Anliegen eine Stimme.

»Anti-Terrorismus-Gesetz« unterzeichnet

Inmitten der Pandemie und enormer wirtschaftlicher Turbulenzen hat Präsident Rodrigo Duterte am 3. Juli das umstrittene Anti-Terrorismus-Gesetz (Republic Act 11479) unterzeichnet. Es hebt ein Vorgängergesetz…

Medienfreiheit in Gefahr

Die Situation philippinischer Medienschaffenden hat sich in den letzten zwei Monaten dramatisch zugespitzt. Am 3. Juli wurde ABS-CBN, dem größten Medienunternehmen des Landes, die Lizenz…

Ein epidemiologisches Desaster?

Steht den Philippinen angesichts dicht besiedelter urbaner Zentren, verbreiteter sozioökonomischer Ungleichheit und eines schwachen Gesundheitssystems ein epidemiologisches Desaster bevor, wie der Arzt Raymond John Naguit…

Im eigenen Land gestrandet

Am 16. März 2020 traten in den Philippinen vergleichsweise umfangreiche und harte Quarantänemaßnahmen in Kraft. Gleichzeitig wurden die Barangay-Verwaltungen damit beauftragt Lebensmittel und finanzielle Unterstützung für bedürftige Haushalte bereit zu stellen.

36. ÖPK auf 2021 verschoben

Die ÖPK des Jahres 2020, die eigentlich vom 16. bis 18. Oktober in Kaub am Rhein zum Thema »Recht auf Bildung« geplant und angekündigt war, fällt aus und wird auf Oktober 2021 verschoben.

Hoher Blutzoll

Nach spanischer und US-amerikanischer Herrschaft besetzt Japan die Philippinen. Die Geschichte einer gescheiterten »Pazifizierung«.