Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fisch und Vogel

Kabale und Hass in Manila

Als Linke wäre die ehemalige »First Lady«, Imelda Marcos (Bild: Jire Carreon/Rappler), längst hinter Gittern. Ihr Glück war und bleibt eine Justiz, die auf dem rechten Auge blind ist.

Mit allen Mitteln

Philippinischer Präsident Duterte entledigt sich schärfster Kritiker_innen im Senat (im Bild: Antonio Trillanes IV).

Katholik_innen kämpfen für »Rechte der Natur«

Katholische Organisationen auf den Philippinen haben die Initiative »Rights of Nature« ins Leben gerufen. Ziel ist die Anerkennung der Natur als Rechtssubjekt.

Duterte auf dem Weg zur Diktatur?

Nach Ansicht von Kenner_innen ist die Etablierung einer neuen Diktatur auf den Philippinen längst im Gange. Duterte besetze zunehmend Ministerposten mit pensionierten Generälen, klagt die australische Ordensfrau Patricia Fox im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Umweltschützer: »Illegale Minen Schuld an Taifuntoten«

Umweltaktivist_innen auf den Philippinen weisen Bergbauunternehmen die Schuld an den Erdrutschen zu, durch die Dutzende Menschen während des Taifuns Mangkhut ums Leben gekommen sind.