Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

McCarthy lässt grüßen

Die aktuelle Welle von »red tagging« in den Philippinen, in deren Verlauf die Regierung bestimmte Personen als Kommunist_innen »brandmarkt«, ist in den letzten Wochen immer höher geschwappt. Sie erfasst Journalist_innen, Schauspieler_innen, NGO-Mitarbeitende, Kirchenleute, Pädagog_innen und Mitglieder des Kongresses gleichermaßen und jüngst sogar diejenigen, die Gemeinschaftsspeicher oder Lebensmittelbanken, sogenannte »community pantries«, für die Armen organisieren.

Ihre Stimme trägt weiter

Die philippinische Menschenrechtsaktivistin Zara Alvarez ist tot — ermordet am 17. August 2020 in Bacolod City. Europäische Organisationen verurteilen die Tat und geben ihrem Anliegen eine Stimme.

ASEAN stellt sich hinter Leila De Lima

Nachdem in den vergangenen Monaten mehrere UN Sonderberichterstatter_innen die Freilassung der seit 2017 inhaftierten Senatorin Leila De Limas forderten, haben sich auch die ASEAN Parlamentarier_innen…