Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Stimmen der Stummen

Ein Gespräch mit Antonio N. Ablon über seine Arbeit als Bischof in der Unabhängigen Philippinischen Kirche und die Repressionen von Staat und Militär.

Verzögerte Gerechtigkeit

Fr. Peter Geremia PIME beklagt in einem offenen Brief an Justizministerin de Lima, dass der Mord an seinem Ordensbruder Fr. Fausto »Pops« Tentorio nunmehr seit vier Jahren unaufgeklärt ist.

Vorurteile einer christlich-philippinischen Nation

Die Philippinen werden noch oft als die einzige christliche Nation im südostasiatischen Raum angesehen. So hatte die katholische Kirche der Philippinen lange Zeit die Hoffnung, dass die Christianisierung der gesamten Region aus ihrer missionarischen Aktivität heraus erfolgen könnte. Das ist auch meine Hoffnung, so wie ich zu meinem Glauben stehe und an seine Wahrheit glaube.

Humanitäre Krise durch Militäroperationen

In einigen Provinzen Mindanaos habe die fortgesetzte totale Offensive gegen die BIFF (Bangsamoro Islamic Freedom Fighters) eine humanitäre Krise ausgelöst, erklärte eine Koalition aus Gruppen…

Vereitelter Frieden?

Im Süden der Philippinen herrscht vielerorts wieder Gewalt. Dabei hätte der vor einem Jahr ausgehandelte Friedensvertrag zwischen der Aquino-Regierung und der Moro Islamischen Befreiungsfront (MILF) einer geschundenen Zivilbevölkerung endlich ein Durchatmen und wenigstens etwas Sicherheit bescheren können. Was ist da nur schief gelaufen?

CBCP: Friedensprozess auf Mindanao fortsetzen

Nach blutigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und islamistischen Rebellen auf den Philippinen hat die katholische Kirche zu Besonnenheit aufgerufen. Gerade jetzt dürfe der Friedensprozess nicht unterbrochen…