Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fisch und Vogel

Katastrophenvorsorge in den Philippinen

Das Visayas-Mindanao Regionalbüro für Entwicklung (ViMROD) ist die soziale Entwicklungsabteilung der Bischofskonferenz der Iglesia Filippina Independiente (IFI), die das drängende Problem schwerer Armut in marginalisierten ländlichen Gemeinden in Mindanao und den Visayas angeht.

30. Ökumenische Philippinenkonferenz dokumentiert

Vom 17. bis 19. Oktober 2014 fand in Essen die 30. Ökumenische Philippinenkonferenz zum Thema »Klimawandel, Klimagerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung – Zivilgesellschaftliche und kirchliche Initiativen in den Philippinen und in Deutschland« statt. Anlässlich dieses Jubiläums würde das Treffen in Kooperation mit dem philippinenbüro umfangreich dokumentiert.

Vereitelter Frieden?

Im Süden der Philippinen herrscht vielerorts wieder Gewalt. Dabei hätte der vor einem Jahr ausgehandelte Friedensvertrag zwischen der Aquino-Regierung und der Moro Islamischen Befreiungsfront (MILF) einer geschundenen Zivilbevölkerung endlich ein Durchatmen und wenigstens etwas Sicherheit bescheren können. Was ist da nur schief gelaufen?

Philippinen im Überblick

Chronist Rainer Werning lässt am letzten Tag der 30. Ökumenischen Philippinenkonferenz die Ereignisse der letzten 12 Monate in den Philippinen Revue passieren. Seine frei vorgetragenen Ausführungen – es gilt das gesprochene Wort – fasste er diesmal getreu philippinischer Manier in Form von Abkürzungen und Akronymen zusammen.

Aquinos Alptraum

Nach dem Tod von 64 Elitepolizisten gerät der Präsident zunehmend unter Druck (Foto: Jeoffrey Maitem, Inquirer).

CBCP: Friedensprozess auf Mindanao fortsetzen

Nach blutigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und islamistischen Rebellen auf den Philippinen hat die katholische Kirche zu Besonnenheit aufgerufen. Gerade jetzt dürfe der Friedensprozess nicht unterbrochen…