Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fisch und Vogel

Menschenrechte für alle – 40 Jahre Task Force Detainees in the Philippines

21. September 1972: Präsident Ferdinand Marcos verhängt gegen Ende seiner zweiten Amtszeit das Kriegsrecht auf den Philippinen, um an der politischen Macht zu bleiben. Eine dritte Amtszeit ist laut Verfassung ausgeschlossen. So errichtet er mit Hilfe des Militärs und politischer Günstlinge die bis Februar 1986 dauernde Marcos-Diktatur.

Bergbau-Gegner getötet

Ein Stammesführer der Higaonon, der als entschiedener Gegner neuer Bergbauaktivitäten bekannt war, wurde in Mindanao erschossen. Unbekannte Bewaffnete töteten den 64-jährgen Fausto Orasan auf seinem…

25 neue Kapellen im Taifungebiet

In den vom Supertaifun Haiyan verwüsteten Gebieten auf den Inseln Samar und Leyte baut die Caritas Manila 25 neue Kapellen. Die neuen Gebäude sollen nicht…

Gottesfurcht noch ein Erziehungsziel?

Einen Tadel handelte sich das philippinische Erziehungsministerium von der Bischofskonferenz ein, weil es das Wort »Gott« aus der Formulierung seiner Vision gestrichen hat. Dabei handle…

Aquino kommt nach Deutschland

Präsident Benigno Aquino wird vom 19. bis 20. September zu einem Staatsbesuch nach Deutschland kommen. Vor 60 Jahren haben die Bundesrepublik Deutschland und die Republik…

Bischöfe unterstützen Petition gegen »porc barrel«

Mindestens 73 katholische Bischöfe der Philippinen unterzeichneten eine Petition für eine Verfassungsänderung, die dem umstrittenen »porc barrel«-System ein Ende bereiten soll. Das »porc barrel« (Schweinetrog)…

Kirche gegen zweite Amtszeit für Präsidenten

Die katholische Kirche auf den Philippinen wendet sich gegen eine von Präsident Benigno Aquino angestrebte Verfassungsänderung. Diese würde Staatspräsident_innen eine zweite Amtszeit ermöglichen und die Kompetenzen…