Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die heiße Phase

An diesem letzten Wochenende vor der Wahl erreicht die politische Stimmung in der philippinischen Bevölkerung ihren Höhepunkt. Allerorts wird diskutiert und politisiert. So kennt auch eine Gruppe von Mormonen, denen ich im Bus nach Alaminos begegne, kein anderes Thema. Jeder identifiziert sich mit T-Shirts, Armbändern und anderen Merchandise-Artikeln lautstark mit seinem Lieblingskandidaten. Radio und Fernsehen sind voll von Wahlwerbespots. Sogar Prominente werben offen für ihren ganz persönlichen Favoriten. Einflussreiche Sympathisantengruppen, wie beispielsweise der philippinische Motoradclub, demonstrieren mit Blockaden ganzer Hauptverkehrsstraßen mit Tricycles und Motorrädern die Macht ihrer Stimme. Dementsprechend schlecht kommt man in diesen Tagen vom Fleck. Zusätzlich wird in bestimmten Regionen zurzeit auch gerne mal der Strom für ein paar Stunden abgestellt, um die Bevölkerung auf Kurs zu halten.

In einigen Gegenden, sogenannten Hotspots, kommt es zudem immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern verschiedener Parteien. Es kam bereits zu Toten und Verletzten. Die Provinz Pangasinan und die Gegend um Bolinao gelten da zum Glück als relativ sicher. Interessant ist, wie sich die Wahlkandidaten der einzelnen Parteien zu den Zwischenfällen äußern: Während die einen sie aufs schärfste verurteilen, sehen andere kommentarlos weg. Man munkelt, dass so manch ein Kandidat persönlich hinter den politisch motivierten Morden steht.

Zu allem Überfluss werden immer wieder Beschwerden über die neu eingeführten Wahlautomaten laut. In der überaus kurzen Testphase kam es beinahe überall zu Problemen. So erkannten die Maschinen die markierten Felder nicht richtig oder zählten Stimmen falsch zusammen. Ob zur Sicherheit manuell nachgezählt wird, ist bisher noch unklar.

Wahlbeobachter im ganzen Land werden das Geschehen am morgigen Wahltag aufmerksam verfolgen. Auch die Pfarrei Bolinao stellt zu diesem Zweck ein Team von Freiwilligen zusammen.