Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wasserspiele

preda_07Am Sonntagvormittag geht es zusammen mit den CICL Boys (Children in Conflict with the Law) per Jeepney zu einem kleinen Fluss irgendwo mitten in der Pampa. An der dortigen Staumauer waschen die Jungs ihre Wäsche.
Faul wie ich bin, gebe ich meine Wäsche lieber in die Wäscherei. Ich schaue den Kids also beim Waschen zu und unterhalte mich derweil mit einem der Gruppenleiter.
Er ist noch etwas beunruhigt, was die fünf neuen Jungs angeht. Sie sind noch sehr schüchtern, finden sich kaum in die Gruppe ein. Insbesondere einer weicht den Teamern nicht von der Seite. Ein Gefängnisaufenthalt traumatisiert.

Tatsächlich dauert das eigentliche Wäschewaschen nur eine halbe Stunde. Die restlichen drei Stunden verbringen die Jungs mit Schwimmen und für Wasserspielen. Ich geselle mich zu ihnen und schwimme ein paar Bahnen durch das Staubecken. Das Wasser ist erstaunlich klar.

Die Jungs sind wirklich liebenswert. Schnell komme ich mit ihnen ins Gespräch obwohl viele von ihnen kaum Englisch sprechen. Es macht richtig Spaß mit ihnen.
Irgendwie kann ich mir bis jetzt noch kaum vorstellen, was für eine bewegte Vergangenheit manche von ihnen schon haben, was sie für eine Lebensgeschichte mit sich herumtragen und aus welchen Gründen sie mal im Gefängnis saßen bevor sie PREDA rausgeholt hat.