Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

A Lazy Day

Der heutige Tag vergeht ohne besondere Vorkommnisse – ein wirklicher Lazy Day. Die Pause tut gut!

Wir fünf lassen es von Anfang an ruhig angehen und erholen uns so vom dichten Programm der vergangenen Woche. Das morgendliche Programm beschränkt sich aufs Ausschlafen mit einem ausgedehnten Sonntagsfrühstück im Anschluss. Nach zwei vergeblichen Versuchen den 80-jährigen, schon lang pensionierten Father Cowboy im Sheperd’s Home zu besuchen fahren wir nach dem Mittagessen für ein paar Einkäufe nach Alaminos. Zusätzlich bleibt endlich mal wieder etwas Zeit um Emails zu beantworten und kurz zu telefonieren.

Nach der 17-Uhr-Messe lädt uns Father Rey spontan zum gemeinsamen Dinner ins Bischop’s House ein. Der Abend ist italienisch geprägt. Es gibt Lasagne und Ciabatta. Gut gesättigt und überaus zufrieden machen wir uns auf den Heimweg.

Im Priesterseminar angekommen halten wir es nicht mehr lange halten in unserem Aufenthaltsraum aus. Schnell zieht es einen nach dem anderen in Richtung Bett. Um kurz vor elf Uhr sind Usch und ich schon die letzten, die bei einem Gläschen Brandy noch ein paar Minuten plaudern ehe auch wir der Müdigkeit nachgeben.