Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sei kein Frosch!

Unser Koch Arman hat die kommenden drei Tage frei und besucht seine Familie in Malasiqui, einem kleinen Städtchen am östlichen Rand der Provinz. Sonja und ich begleiten ihn. Schnell lernen wir seine ganze Familie kennen. Fast alle arbeiten auf dem heimischen Markt als Reisverkäufer. Sie sind sehr gastfreundlich. Bei unserer Ankunft wird ein Huhn geschlachtet. Wenig später essen wir gemeinsam zu Abend.
Die kommenden Tage verbringen wir damit viele nette Leute zu treffen, zusammen Karten und Scrabble zu spielen, zu lesen und natürlich nicht zu vergessen: reichlich zu essen und zu trinken! Unter anderem bekommen wir so die seltene Gelegenheit Froschfleisch zu probieren. Mutig wagen wir uns an die unbekannte Delikatesse. Im Großen und Ganzen erinnert der Geschmack sehr dem von gebratenem Hühnerfleisch. Mir schmeckt’s!

Nach einem letzten Abschiedsfoto geht es an diesem Mittwochmittag auch schon wieder zurück nach Salasa. Die Arbeit wartet auf mich!